Freitag, 28. Februar 2014

Sooo knuffig! ♥


Ab heute wird es so richtig knuffig bei Claudi aka Frau Liebstes aka Ki-ba-doo, es erscheint eine ganze Serie von super süßen Mini-Schnitten für Babys und rund um Babys.
Leider / zum Glück sind meine Mädchen aus diesem Alter längst raus und auch meine kleine Nichte ist bereits knapp, aber doch dem Babyalter entwachsen.
Deshalb habe ich nur zwei der neun putzigen neuen Kleidungs-Schnitte für meinen Nachbarbabybuben probegenäht, die Basic-Hose und mini Henric:


B. ist am 24. Dezember geboren und trägt hier die Hose in Größe 62 und das Shirt in Größe 68:


Alle Schnitte sind in Größe 50 bis 80 in Einzelgrößen verfügbar und kommen mit ausführlichen Bildanleitungen daher, so dass auch Leute wie ich ihre allererste Knopfleiste hinbekommen. ;-) 


 B. ist sooo ein süßer Knopf, findet ihr nicht auch? Ich glaube, den einen oder anderen Schnitt muss ich doch noch für ihn probieren ... ♥♥♥


Mittwoch, 26. Februar 2014

Schnelle Buchhülle


Bücher sind immer ein gutes Geschenk, finde ich. Eine liebe Freundin bekommt heute eins zum Geburtstag von mir. Und weil die meisten von mir Beschenkten etwas Genähtes erwarten, kommt das Buch verhüllt daher, in einer super praktischen Buchhülle.
Die Idee für diese Hülle hab ich mir nicht etwa selbst ausgedacht, sondern von meiner allerbesten Freundin J. abgeguckt (DANKE!), von der ich mal ein sehr elegant verhülltes Buch bekommen habe, und J. hat sich die Idee, wenn ich es recht verstanden habe, von einer Buchhülle aus der Buchhandlung abgeschaut. So macht man das nämlich, einfach nachnähen, wenn man irgendwo was Feines sieht! 

Die Hülle sieht zunächst aufgeklappt so aus, als würde sie mehr oder weniger exakt nur für das eine Buch passen, für das sie genäht wurde:


Aaaaber - und ich finde das total tricky: Auf der einen Seite ist so eine umgenähte Klappe, aber auf der anderen Seite ist nur ein Gummiband, und man kann variieren, wie weit man diese Seite umklappt. So passt die Hülle für alle möglichen Bücher, die ganz unterschiedlich dick sein können.
Das muss sich jemand total Schlauer ausgedacht haben! ;-) Mir wär sowas nie eingefallen. 



Das Buch wird also auf der einen Seite in die umgenähte Klappe gesteckt:


... und auf der andere Seite durch das Gummiband geschoben, fertig:


Im Original gehört es andersrum - genähte Klappe auf der vorderen Seite, Gummiband auf der hinteren Seite, aber ich habs nicht so mit der Vorstellungskraft und mit links und rechts - das war erst mein allererster Versuch, so ein Ding nachzunähen. Ich finde, es geht auch so herum, und meine heute zu beschenkende Freundin, die selber gar nicht näht, wird das bestimmt nicht stören, hoffe ich mal.


Der tolle Regenbogen-Perlenoptik-Stoff ist "Bead Work" von Michael Miller, Webband ist von Farbenmix.

Dienstag, 25. Februar 2014

Schneeflöckchen-Röckchen und Amigurumi-Kätzchen


Dieses Jahr fällt unser Faschings-Nähen ziemlich unspektakulär aus. Meine Große war nicht sicher, ob sie sich überhaupt noch verkleiden möchte, und meine große Kleine wollte gerne eine Schneeflocke sein. Dazu musste ich nur ein passendes Röckchen nähen, nicht viel Arbeit. :-)


Für das Röckchen habe ich das Rockteil vom Ki-ba-doo-Wickelkleid genommen und einmal aus Jersey sowie einmal aus dünnem Tüll von Buttinette zugeschnitten, oben einen Bund aus Bündchenware dran - fertig. Auf das Tüllröckchen haben wir dann noch Watte-Schneeflocken von einer Deko-Girlande und einem Deko-Band, beides ebenfalls von Butinette, aufgenäht.
Das Röckchen dreht sich ganz wunderbar:


Besonders freundlich guckt F., wenn die große Schwester dabei ist, aber die möchte im Blog nicht mehr gezeigt werden: 


Also muss wieder Katze Murli mit aufs Bild: 


Hier seht ihr noch das Vorbild fürs diesjährige Kostüm: Klein Anneliese Kitzkatz anno 1977 als Schneeflöckchen im Kostüm made by Mutti:


Mit dem Kostüm mache ich heute mal wieder beim Creadienstag mit ... und dazu schicke ich als zweiten Beitrag auch das jüngste Häkel-Werk meiner Großen, eine Amigurumi-Katze, die ich am Sonntag von ihr bekommen habe: 


Ist die nicht oberschnuckelsüß? Bin ganz stolz auf mein Mädel, die kann viel, viel besser häkeln als ich. :-) Hat sich die Anleitung einfach als iBook aufs Handy runtergeladen und selbst drauflosgehäkelt, weil sie weiß, wie sehr ich auf Katzen stehe. Ich hab mich sooo gefreut!

Montag, 24. Februar 2014

Regenbogen-Blümchen-Kleid


Für ein kleines Mädchen, das im Fasching gerne als Regenbogen verkleidet sein wollte und sich ein Kleid in diesem Stil gewünscht hatte, durfte ich vergangene Woche aus den allerletzten Resten der Blumen-Jerseys, die ich von diesen Kleidern noch übrig hatte, eine gepatchte Regenbogen-"Amelie" nähen.  



Oben drauf gab es noch eine kleine Regenbogen-Appli:



 Ich freue mich, dass bei diesem Express-Auftrag alles so perfekt zusammengepasst hat: Kundenwünsche geklärt am Mittwoch, genäht am Mittwoch und Donnerstag, zur Post gebracht am Donnerstag in Niederösterreich ... und bereits am Samstagvormittag von der neuen kleinen Besitzerin in Deutschland anprobiert und für gut befunden. :-) Fein ist das! Liebes Universum, ich wünsche mir, dass es immer so gut funktioniert, bitte!


Euch wünsche ich einen angenehmen Wochenanfang!

Donnerstag, 20. Februar 2014

Rainbow-Recycle-Pulli


Gestern Vormittag hab ich mir aus einer spontanen Laune heraus einen RUMS-Beitrag genäht. Eigentlich habe ich gerade sehr viele andere Dinge ziemlich dringend auf meiner Liste stehen und eigentlich hat mich der grippale Infekt, den ich vergangene Woche so einigermaßen übertaucht hatte, nochmal eingeholt, deshalb hätte ich eigentlich entweder was anderes nähen oder mich ins Bett legen sollen, aber naja, Vernunft ist nicht immer meine Stärke.
Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, einem alten grauen Pulli Regenbogenärmel zu verpassen. Zunächst mal habe ich den verflixten Pulli ewig nicht gefunden, ich habe bestimmt eine Stunde lang in allen Schränken und Kartons gesucht. Im Kopf hatte ich nämlich so einen kuscheligen Mohair-Pulli von meiner Mutter in Hellgrau, leider ein sackartiges, untragbares Ding, das wäre ideal zum Umnähen gewesen. Naja, wäre, denn ich konnte es nicht finden. Weil ich aber stur bin, habe ich dann stattdessen meinen fast 20 Jahre alten eigenen mausgrauen Kuschelpulli ausgegraben, den hier:


... die Ärmel abgeschnitten, aufgeschnitten und als Schnittmuster für neue verwendet, Sweat in allen Regenbogenfarben rausgesucht, zu Streifen geschnippelt, mit der Overlock zusammengenäht, das Original-Armbündchen unten wieder dran, oben beim Kragen ein Regenbogenband eingezogen und tadaaa .... fertig. :-)


Ist er jetzt wieder außerhalb der eigenen vier Wände tragbar, was meint ihr? Die vielen Jahre sieht man ihm ja doch schon an ... Meine jüngere Tochter hat jedenfalls gemeint: Pfff, Mama, das musst du schon selbst entscheiden. Ach.
(Übrigens, das sind meine ersten Fotos mit Fernbedienung - ich bin ganz stolz, dass ich kapiert habe, wie das funktioniert! *breitgrins*) Und jetzt ab mit dem Recycle-Teil zu RUMS.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Zwillings-Monster


Für zwei Zwillingsbrüder durfte ich diese Monster-Shirts in Größe 134/140 nähen.


Mit ihren großen gefährlichen schwarzen Zähnen machen sie in Zukunft die erste Klasse unsicher ... *g*


Schnittmuster: "Xater" von Farbenmix, schmale Version, Monster-Jersey von Janeas World

Dienstag, 18. Februar 2014

Eichhörnchen-Mareen


Ein kleiner Eichhörnchen-Fan hat sich in das Eichkätzchen auf diesem Shirt hier verliebt, mag aber lieber Lila als Rot ... und so ist diese fliederfarbene "Mareen" mit gepunkteten Ärmeln für die kleine T. entstanden.

Schwanz und Bauch sind genauso kuschelig wie bei dem anderen Shirt ... demnächst macht es sich auf die Reise zu seiner neuen Besitzerin. :-)


Schnitt: "Mareen"/ czm, Punkte-Jersey bei Lieblingsstücke

Montag, 17. Februar 2014

Cats in love ❤


Diese Katze hab ich schon öfter genäht, ich weiß, aber die ist einfach recht beliebt. :-) Und ich finde sie ehrlich gesagt auch selbst ziemlich süß.
Hier also mal wieder zwei Ausgaben meiner "Love Cat" auf dem Kleid "Olivia" in 98/104. 



In Rosa ist das Kleidchen schon reserviert, in Blau wartet es in meinem Shop auf einen neuen Besitzer.



Startet gut in die neue Woche!

Donnerstag, 13. Februar 2014

Regenbogen-Fäustlinge


Weil mir immer so kalt ist, habe ich mir vergangenes Wochenende passend zu meinem kuscheligen Regenbogenschal kuschelwarme Fäustlinge im Rainbow Style genäht. 
Bei Farbenmix gibt es dazu ein passendes Ebook (klick).
Für die Handrückenseite habe ich Reste von meinem selbst gemachten Regenbogenstoff verwendet, für die Handinnenseite denselben gepunkteten Jersey wie bei meinem Schal und innen sind die Fäustlinge mit ganz dickem Zottelfleece gefüttert (auch genau wie bei meinem Schal, das war ein bisschen unangenehm zu nähen).


Die Fäustlinge tragen sich ganz wunderbar und meine jüngere Tochter hat auch schon Bedarf angemeldet ... allerdings geht mein Zottelfleece schon zur Neige und bei Lieblingsstücke gibt es den herrlichen Stoff nicht mehr. Falls also jemand von euch eine Quelle dafür kennt, bittebitte mir verraten!

Als Tragefotos gibts heute nur Selfies - den Umgang mit der Fernbedienung habe ich noch nicht so ganz gecheckt und meine Familie hat ja beschlossen, möglichst keine Bilder mehr von mir zu machen. ;-)



Damit mache ich heute bei RUMS mit - mal sehen, was ihr so für EUCH gemacht habt! :-)

Dienstag, 11. Februar 2014

Glitzer zum Quadrat / Basic-Wickelkleid, Teil 6


Oops, I did it again ... ich hab schon wieder ein Basic-Wickelkleid genäht, schon das sechste. ;-) Wir mögen den Schnitt einfach gerne, so sieht's aus. Wieder in der Version ohne Wickel, aus dem ganz dünnen Glitzer-Sweat von Stoff&Stil, den wir ohnehin ursprünglich fürs Wickelkleid-Probenähen bestellt hatten.
Nur mussten wir damals so lang auf die Stofflieferung warten, waren dann schon ungeduldig und haben doch andere Stoffe für F.s erstes Wickelkleid ausgewählt.
Aber jetzt! Glitzer pur! Mehr geht fast nicht mehr.


Nicht genug, dass der Stoff sowieso von oben bis unten glitzert und blinkt, haben wir auch noch fünf glitzernde Sterne drauf appliziert. F. hat die Appli-Vorbereitung genau überwacht, damit ich auch wirklich genug Glitzersterne appliziere. Nicht dass es hinterher zu wenig Farbe und Glitzer auf dem Kleid gibt, sowas geht ja gar nicht.


(Habt ihr den Kater entdeckt?)
 

Jetzt ist alles zur vollsten Zufriedenheit ausgeführt - Wickelkleid, Glitzer, Glitzersterne ... passt.


Und zum Drehen taugt es auch noch, das Kleid!


Viele Fotos ... wenn ihr bis jetzt durchgehalten habt, kommt noch das, was für F. unvermeidlich zum Bildermachen dazugehört: Katzenfotos! Die Katzen sind nur mäßig begeistert, tragen ihr Schicksal aber mit Fassung.


Und F. führt ihr neues Kleid heute in die Schule aus. 


Montag, 10. Februar 2014

Mutter-Kind-Pass-Hüllen


Vergangene Woche habe ich einen ganzen Stapel Mutter-Kind-Pass-Hüllen zugeschnitten und dann nach und nach genäht, am Samstag war ich endlich fertig damit.
Ein paar sind eher Mädchen-rosa-lila-lastig ...


... aber die meisten passen für Jungs genauso gut wie für Mädchen:



Ich nähe die Hüllen immer nach einer abgewandelten Version der Anleitung von Edeltraud mit Punkten (klick) - auf Wunsch kann ich sie natürlich auch individuell mit dem Vornamen des Kindes besticken, aber diese hier sind vorne mit einem schmalen Klarsichtstreifen bestückt, wo man den Namen des Kindes einfach einschieben kann.
So sind die Hüllen ein schnelles praktisches Geschenk für frisch gebackene oder werdende Mamis und einige von ihnen werden mich voraussichtlich auf meinen nächsten Markt begleiten. :-)

Startet gut und frisch in die neue Woche! (Bei uns sind leider die Ferien wieder vorbei ...)