Freitag, 29. Juni 2012

Schulschluss & Abschiedsgeschenke


Endlich Ferien! Meine Mädchen sind sowas von happy ... die Zeugnisse sind voll mit Einsern, die Kleider (Lorelei von gestern und Feliz vom Schulbeginn) sogar nach der Schule noch fototauglich ... und neun Wochen Sommerferien liegen vor uns.
Bevor hier aber die völlige Urlaubsstimmung ausbricht, zeige ich euch noch zwei Abschiedsgeschenke, die wir in der letzten Woche gemeinsam gemacht haben.

Zunächst mussten wir uns schweren Herzens von der geliebten Blockflöten-Lehrerin verabschieden, die nur für ein Jahr als Stellvertreterin an unserer Musikschule tätig war. Meine Mädels haben sie sehr ins Herz geschlossen und sind ziemlich traurig, dass sie nun wieder an ihre ursprüngliche Schule wechselt. Zum Abschied haben wir ihr zu dritt eine Flöten-Tasche genäht:


Meine Große hat alle Stoffe ausgesucht, ich habe zugeschnitten und die Flöten-Applis (Sopran- und Altblockflöte, abgezeichnet von den Instrumenten der Kinder) gemacht, die Flöten-Gesichter hat meine große Kleine vorgezeichnet. Genäht hat die Tasche zu 90% meine Große ...


... nur die Henkel hat die große Kleine genäht (an den kurvigen Nähten sieht man unseren gemeinsamen Kampf, auf Linie zu bleiben ... *grins*):


Die Flötenlehrerin hat ein paar Freudentränen zerdrückt und die Kinder haben sich über ihr gelungenes Geschenk gefreut.
Für die Lehrerinnen in der Volksschule haben wir diesmal nichts genäht, sie haben regenbogenbunte Steine als Briefbeschwerer/Gartendeko/... bekommen. (Wobei die einfachen Steine fast mehr Zeit in Anspruch genommen haben als die Tasche, weil man zwischendurch so oft warten muss, bis die Farbe trocken ist ...)


Und jetzt! Neun Wochen lang nicht zeitig schlafen gehen! Neun Wochen lang nicht früh aufstehen! Spielen, baden, Freunde treffen ... und wahrscheinlich zwischendurch auch ein bisschen langweilen. ;-)
Aber nicht neun Wochen Blogpause ...


Donnerstag, 28. Juni 2012

Lorelei die Erste


Eigentlich wollte ich nicht die ganze Verlosungswoche lang Funkstille hier haben und euch gar nichts Neues zeigen. Aber ein übergangener grippaler Infekt hat mich unerwartet doch noch in die Knie gezwungen und erst gestern habe ich nach zwei Tagen halbwegs ausgiebiger Bettruhe an der Farbenmix-"Lorelei" genäht, die ich zuvor zugeschnitten hatte.
Den Schnitt schiebe ich schon länger vor mir her, jetzt habe ich endlich ein absolutes Lieblings-Streichel-Stöffchen dafür zerschnitten.


("Ich kann jetzt nicht gucken, Mama. Hier sitzt ein Weberknecht!")


"Small Gathering" aus der Good-Folks-Serie von Anna Maria Horner, hier gelbgrundig - ein Stoff, den ich eigentlich gar nie zerschneiden wollte. Aber nur im Regal bekommt er auch nicht die richtige Aufmerksamkeit ... Der Stoff für die schmalen Streifen ist ein weiches Seersucker-Karo von Stoff&Stil.


Die "Lorelei" habe ich den Schnittangaben entsprechend in der Größe genäht, die der Brustweite am ehesten entspricht - das war für mein 142 cm großes, schmales Kind Größe 134. Im Gegenzug habe ich die einzelnen Streifen etwas verbreitert, um genug Länge zu bekommen. Trotzdem ist das Kleid im Brustbereich eher weit und insgesamt eher kurz geworden, was meine Tochter ein wenig stört, denn sie steht auf richtig lange Kleider.


Aber sie ist gnädig mit mir und meinem Lieblingsstoff und wird das Kleid trotzdem tragen bzw. hat es nach dem Fotografieren gleich anbehalten.


Mal sehen, ob es so noch sauber genug für den letzten Schultag - morgen - bleibt ...


Beim nächsten Versuch werde ich jedenfalls noch mehr Länge geben und den obersten breiten Streifen etwas kürzen, das ist mir irgendwie zu viel gekräuselt, sieht ein bisschen nach Umstandsmode aus:


Aber sonst passt es prima, da werden bestimmt noch mehr folgen. :-)

Im Übrigen freue ich mich riesig über eure zahlreichen netten Worte zu der Näh-Ideen-Mappe aus der Verlosung! Einige haben nach einem Tutorial gefragt - ich werde versuchen, das aufzugreifen, obwohl ... es ist eigentlich nur ein simpler Umschlag, nichts Aufregendes. Mitmachen könnt ihr noch bis Montag - viel Glück!

Freitag, 22. Juni 2012

Verlosung /// BlogCandy


Heute habe ich mal nach längerem wieder ein Geschenk für euch. Nachdem ich Bloggeburtstag und 300-Leser-Grenze im Mai verlosungsfrei vorübergehen ließ, hole ich das Feiern jetzt nach und schenke euch:
eine Näh-Projekte-Skizzen-Ideen-Mappe.

Von vorne sieht sie so aus:


Hier ist die Rückseite:


Und am allerwichtigsten: Das Innenleben! Auf der linken Seite: Clover Wonder Clips, Platz für bunte Stecknadeln,  Bleistift, Radierstift, radierbarer Kugelschreiber, Maßband, Nahttrenner, Handmaß. In der Mitte: Ringbuch mit Klarsichthüllen - Platz für eure 1001 Nähideen und Pläne.


Und rechts, hinter den Klarsichthüllen: Platz für einen Notizblock, bestückt mit einem Millimeterpapierblock.


Meine Kinder haben gestern zu mir gesagt: Und das willst du herschenken, Mama??? Willst du das nicht lieber selbst behalten?
Naja, ein bisschen tuts mir schon leid ... aber ich verschenke es ja an jemand ganz Netten: eine meiner LeserInnen. :-)

Wenn ihr die Mappe gewinnen wollt, dann hinterlasst bis Montag, 2.7.2012, 14 Uhr, einen Kommentar unter diesem Post. Gerne könnt ihr auch mein BlogCandy-Bild mitnehmen und verlinken, wenn ihr Lust habt. Für eine Verlinkung gibts ein Extra-Los, bitte dann einen zweiten Kommentar mit entsprechendem Hinweis hinterlassen.
Viel Glück!

Mittwoch, 20. Juni 2012

Kirschen-Roxy


Eigentlich stand auf meinem Nähplan als nächstes ein Teil für mich, weil ich bei Catherines letztem Me Made Mittwoch vor der Sommerpause gerne mitmachen wollte. Aber. Gestern und vorgestern haben wir die Kirschen von unserem jungen Kirschbaum geerntet und ganz plötzlich hatte ich schreckliche Lust, etwas mit Kirschen zu nähen. :-) Lecker!


Nachdem ich schon einige FM-"Roxy"-Kleider aus Jersey in verschiedenen Blogs bewundert habe, wollte ich das auch mal versuchen und habe gleich losgelegt.


Den Kirschen-Jersey habe ich vor langem einmal mit Sabrina getauscht und hatte immer schon vor, ihn mit einem meiner letzten Farbenmix-Glitzersteinchen-Schätze zu kombinieren.


Zuerst ging alles glatt und schnell, aber dann ... der Halsausschnitt. Eigentlich wollte ich einfach Bündchen verwenden, aber damit geriet Ausschnitt viel zu hoch. Also alles runtergeschnitten, Ausschnitt vergrößert und mit Band eingefasst ... immer noch zu hoch. Lösung 3 - eine Kapuze - wegen dem weiten Ausschnitt zu groß zugeschnitten, wieder nix. Erst in der vierten Variante - nochmal Kapuze - habe ich eine passende Ausschnittlösung gefunden, mit der mein Mädel und ich zufrieden sind.
Roswitha, falls du heute hier reinliest - vielleicht kannst du mir verraten, wie du den Ausschnitt bei deinen Jersey-Roxys so schön hinbekommen hast?


Hinten an der Kapuze baumeln noch zwei kleine Kirschen aus Perlen und einem Stück Satinband:


Falls jemand von euch weiß, wo man jetzt noch so wunderbare Glitzerstein-Motive wie dieses bekommt, bitte immer her mit der Info!


Die wenigen Kirschen, die wir noch nicht aufgegessen haben, kommen heute mit in die Schule.
 

Lieber Kirschbaum, danke für die leckeren Früchte! Nächstes Jahr bitte wieder!


Dienstag, 19. Juni 2012

Das Auge des Horus


Meine Große hat ihre Käfer-Kappe vom Vorjahr verloren. :-(  Und obwohl ich die Fitzelarbeit des Kappen-Nähens nicht besonders mag, musste ich wohl nochmal ran und ein neues Käppchen nähen. Die Vorgaben von Frau Tochter waren streng: "Eine Seite irgendwie mit schwarz und eine Seite in Wüsten-Tönen mit ägyptischen Sachen drauf." Hier also zuerst die Ägypten-Seite: auf dem Schirm das Auge des Horus (stoffgemalt), auf einer Seite eine gestickte Katze von hier, auf der anderen Seite eine Palme und ein Krokodil samt Nil:


Oben drauf noch der Schakal-Kopf von Anubis (stoffgemalt) und hinten (unfotografiert!) der Name meiner Tochter in Hieroglyphen geschrieben. (Kann man hier übersetzen lassen.)


Die andere Seite ist vergleichsweise unspektakulär:


Seit ich einmal so eine Kappe zu klein genäht habe, geraten mir ALLE ziemlich zu groß, wie man deutlich am Foto sehen kann. Aber L. behauptet, das wäre ok. Immerhin kann sie hineinwachsen, falls sie diese Kappe nicht auch wieder irrtümlich entsorgt. Also, ihr Lieben: Die Nahtzugabe ist WIRKLICH schon im Schnitt enthalten. ;-)



Schnitt: Farbenmix Ebook "Army Cap"

Montag, 18. Juni 2012

Hallo Sommer!


Na bitte, geht doch! :-) Endlich ein wunderbar warmes Sommerwochenende! Jetzt wird es höchste Zeit für die letzten (?) Sommerkleidchen. Den Anfang machen heute zwei Badekleider aus herrlich leuchtendem Stretch-Frottee von Frau HHL nach dem für solche Fälle bestens bewährten FM-"Amelie"-Schnitt.


Eigentlich ist der Stoff ja schon für sich eine Augenweide und braucht keinerlei Behübschung, aber so ganz ohne kann ich dann doch nicht ... also gab es für beide Kleider große Taschen mit Kleeblättern nach der Gratis-Appli-Vorlage von Farbenmix drauf. Beim grünen Kleid habe ich ziemlich lang in den Kisten gewühlt, um farblich zufriedenstellende Kombistoffe zu finden.


Beim pinkfarbenen Kleid war es etwas leichter, da habe ich eine alte MarcCain-Fleecejacke von meiner Mutter zerschnippelt. ;-) Ist also gleich auch ein Omi-Erinnerungs-Kleid.


Und weil das Wochenende so viel Sonnenschein für uns hatte, gibts noch eine Menge Mädels-Bilder für euch:








Lieber Sommer, bitte bleib noch lange! Wir haben es sooo gerne warm!

Donnerstag, 14. Juni 2012

Geschwistershirts etwas anders


Wenn eine liebe Nähfreundin ein neues Baby bekommt, freue ich mich natürlich mit ... und es geht gar nicht anders, ich muss natürlich auch etwas Genähtes verschenken.
Jana hat also eine süße Babyschwester bekommen und weil ich die klassischen "Große Schwester/kleine Schwester"&Co-Shirts schon etwas langweilig finde, habe ich diesmal die Geschwisternamen auf die Shirts appliziert.



Dazu habe ich insgesamt stolze 40 Buchstaben appliziert, was doch einiges an Arbeit gemacht hat ...



Für das kleine Mädchen habe ich ein Ottobre-Raglan-Shirt in Größe 74 genäht:


Die große Schwester hat eine Farbenmix-"Leni" in 110/116 bekommen:


Heute sind die Shirts angekommen und ich bin riesig froh, dass Claudia sich sehr darüber gefreut hat. :-)))
Vielleicht dürfen wir ja bald ein weiteres süßes Geschwisterfoto von deinen Mädels bestaunen!

EDIT: Hier könnt ihr die süßen Schwestern in ihren neuen Shirts bestaunen. Danke für das süße Foto, Claudia!