Dienstag, 31. August 2010

Noch zwei!

Weil man eigentlich gar nicht genug Nachthemden haben kann (speziell dann nicht, wenn man auch den halben Tag darin herumhängt ...), habe ich vorerst noch zwei weitere genäht - nochmal Frösche für F. und dazu noch Echsen&Insekten für L., die den Stoff selbst ausgewählt hat.


Meine vorsichtigen Zweifel, ob Riesenameisen wirklich ein Garant für gute Träume sein können, wurden tunlichst ignoriert. Das Viech musste mit drauf!



Samstag, 28. August 2010

Gute Nacht!

Wenn es draußen schon wieder so kühl ist, bleiben wir fast am liebsten im Bett ...
Und damit es dort noch kuscheliger wird, habe ich meinen Süßen neue Nachthemden genäht.

Frösche für den Frosch-Fan,
Eulen für den Schnecken-Eulen-Fan
und noch einmal Frösche für das Baby vom Frosch-Fan:

Musterjerseys von Wunderwutzi-Stoffe, Uni-Jersey und Bündchen von Michas Stoffecke; Schnitt: Farbenmix Klein Fanö verlängert


Donnerstag, 26. August 2010

Für Schneck und Katz ...

... ist auch noch Platz, wenn Familie Kitzkatz die nächste Radtour unternimmt.
Die Lieblingsstofftiere haben nämlich neue Lenkertaschen nach dem Farbenmix-E-Book bekommen:



Zwei weitere Kater wollten auch noch mit auf die Fotos, aber die müssen beim Radfahren zuhause bleiben. ;-)




Jetzt muss nur noch unsere Jüngere wieder gesund werden, dann treten wir wieder in die Pedale!

Montag, 23. August 2010

Endlich: Mein erster Quilt!

Am Anfang standen die Ankündigung meiner Schwägerin, dass sie noch ein Baby erwartet, und ein schönes Buch von meiner Lieblings-Stoffdesigerin:Auf Anna Maria Horners Buch "Handmade Beginnings" habe ich ziemlich lange warten müssen.

Als es endlich bei mir angekommen war, habe ich mich gleich in das Projekt "Hide and Seek Spectrum Quilt" verliebt - herrlich bunt, mit eingebauten Überraschungen und nicht allzu schwierig für eine Quilt-Null wie mich.Dann ging es los mit Stoffe sammeln. Ein Paket mit hübschen amerikanischen Stoffen ging leider auf dem weiten Weg verloren, deshalb verzögerte sich alles ein wenig und der Quilt musste vom Geburtsgeschenk zum Taufgeschenk werden.


Aber jetzt ist es endlich geschafft und das Ding ist fertig - yippie!


Im "geschlossenen" Zustand sieht der Quilt so aus:


Das ist die Rückseite - hier sieht man nur das handgequiltete Muster in Regenbogenfarben.

Am unteren Rand gibt es eine kleine Widmung.


Und wer es bis hierher geschafft hat, kann endlich sehen, warum ich den Schnitt so mag: Unter den aufklappbaren Türchen sind lauter verschiedene schöne Bilder bzw. Stoffe versteckt:


Diese Stoffe auszusuchen hat am meisten Spaß gemacht und meine Mädels haben mir dabei begeistert geholfen.

Hoffentlich wird der kleine Simon in ein paar Monaten viel Spaß beim Entdecken haben.
Ich jedenfalls hatte viel Spaß beim Nähen und habe mir schon fix vorgenommen, bald wieder
1. ein Projekt aus dem schönen Buch von Frau Horner zu versuchen und
2. auf jeden Fall wieder zu quilten! :-)

















Samstag, 21. August 2010

Kleine Unfälle

... passieren bei uns eigentlich jeden Tag.
Damit wir für Notfälle wie kleine und größere Schrammen, Kratzer, Insektenstiche & Co auch unterwegs gut gerüstet sind, hatten wir bisher dieses alte Kosmetiktäschchen im Einsatz:



Der Reißverschluss war inzwischen kaputt, und da auch das Format des Täschchens nicht wirklich praktisch war, habe ich heute rasch einen Ersatz genäht:

Schnitt: selbst gemacht :-), Stoffe: außen "Snorkle" von Cosmo Crickets/Andover Fabrics, innen: wasserabweisender Outdoor-Stoff und Ikea-Wachstuch aus der Restekiste; Reißverschluss von Textil Müller, Stickdatei von Emblibrary
Sogar das Innenleben kann sich halbwegs sehen lassen.
Würde ich mich für Computerprogramme genauso interessieren wie für Stoffe und Nähmaschinen, könnte ich glatt ein E-Book daraus basteln. ;-)




Sonntag, 15. August 2010

Pilziges

Und schon wieder nix Genähtes ... ;-)
Bei diesem schönen Ferienwetter muss die Nähmaschine noch warten, denn Radfahren wie im letzten Post oder Pilze suchen sind nix für Regentage - das müssen wir alles JETZT machen!

Ein kurzer Ausflug in den Wald ist ziemlich ertragreich gewesen - wir haben eigentlich nicht Pilze gesucht, sondern nur Pilze gesammelt, bis der Korb voll war. Parasole für L., F. und C., Steinpilze für C. und Eierschwammerln für mich. :-)


Mit dieser reichen Beute gab es gleich zwei üppige Mahlzeiten für die ganze Familie.




Mahlzeit! :-)

Donnerstag, 12. August 2010

Die erste Radtour

... wenn auch auf Stützrädern, hat F. diese Woche gemeistert, und das gleich zwei Mal!
Von uns ins Nachbardorf und zurück sind es immerhin geschätzte 8 Kilometer - auf einem winzigen Rad ohne Gangschaltung stelle ich mir das ziemlich anstrengend vor ...


Zwischendurch machen wir natürlich auch eine Rast auf einem gemütlichen "Bankerl", wo es auf einem Feld in der Nähe auch Leckeres für eine kleine Jause gibt:




Beim gemütlichen Dahinradeln entdeckt F. am Wegrand die überraschendsten Dinge:



Und in den Riesenlacken nach den letzten großen Regenfällen kann man sich wunderbar spiegeln:



Diese Tour wird jetzt ein wöchentlicher Fixpunkt für Familie Kitzkatz - beim ersten Mal haben wir noch drei Stunden dafür gebraucht, beim zweiten Mal ging es schon in gut zwei Stunden. :-)














Montag, 9. August 2010

Schön wars!

Danke für die netten Urlaubswünsche - leider ist die schöne Zeit am Strand schon wieder vorbei und wir freuen uns schon wieder auf unseren nächsten Urlaub in unserem "zweiten Zuhause".

Wir hatten Spaß im Meer ...
L. traut sich endlich tauchen und ist sehr stolz darauf ...


Manche von uns schwärmen tatsächlich für Pizza mit Pommes (!?!) - ich bin es nicht ;-)


Ersatzweise hätten wir auch leckeren Sandkuchen im Angebot:



... und natürlich jede Menge Eis!


Bis nächstes Jahr, Meer!