Mittwoch, 30. Juni 2010

Fasching im Juni?!?

Irrtum! :-)

Die Piratin auf dem Foto ist nicht auf dem Weg zur Faschingsparty, sondern zu den Kreativtagen in der Schule, und da ist das Thema "Alles über Piraten" angesagt. Mitzubringen sind Schere, Kleber und Federpennal sowie ... PIRATENKLEIDUNG. Na dann!

Ein Shirt nach einem Burda-Easy-Schnitt mit einer Luzia-Pimpinella-Stickdatei und eine Piratenhose mit Schatzkarte in der Hosentasche ("Machmalhalblang" von Farbenmix), Stickdatei "Pirates of Embroidery"/Emioli.


Die Stoffe sind alle aus meiner "Tausch"-Kiste, weil ich eigentlich dachte, dass ich dafür keine Verwendung habe ... jetzt hab ichs wieder gesehen: Am besten ALLES aufheben! ;-)


Sonntag, 27. Juni 2010

Endlich fertig ...

... sind dieses Wochenende zwei Nähprojekte geworden, die mich eine Weile beschäftigt haben.

Für zwei netten Leserinnen habe ich vier Dinkelkatzen genäht und dieses Wochenende in gemütliche Beutelchen gesteckt (Schnitt "Ruckizucki-Geschenkbeutel" von Farbenmix).

Und unser neuer kleiner Neffe, der für Anfang Juli erwartet wird, kann nun bald nach seiner Geburt mit dem großen Bruder im Partnerlook unterwegs sein.
Diese unkomplizierten Shirts waren eigentlich sehr schnell genäht, nur musste ich noch auf eine neue Stofflieferung warten, weil der große Bruder mit seinen 8 Jahren natürlich nicht alle Farben trägt, die man ihm schenkt, sondern seine speziellen Wünsche hatte ...

Schnitte: großes Shirt Burda Easy, kleines Shirt Ottobre 1/2010, Stoffe von Michas, Velours von Kidstixx

Donnerstag, 24. Juni 2010

Lieblingstier

Mein Lieblingstier ist nicht schwer zu erraten ... flauschig-weich, mit vier Pfoten und Schnurrhaaren.

Aber meine Kinder haben ein paar etwas ungewöhnlichere Lieblingstiere.
Die absolute Nummer 1 bei meiner Großen ist ...

... die Schnecke. Nicht ganz zufällig war das auch ihr Kindergartenzeichen und sie wundert sich regelmäßig, warum das Zeichen nach ihr niemand mehr ausgesucht hat bis jetzt.

Das feuchte Wetter hat L. heuer ein schneckenreiches Jahr beschert, wunderbar! :-)

Ein Höhepunkt diese Woche war das Sachunterrichtsthema "Schnecken" in der Schule.
Für diesen wichtigen Anlass haben wir am Abend vorher acht Schnecken eingefangen und ihnen ein gemütliches Transporthaus mit leckeren Erdbeeren drin gebaut.
Und natürlich musste auch schnell ein thematisch passendes Shirt genäht werden:



Schnitt: Ottobre 3/2010, Jersey: Michas und ein altes H&M-Kleid, Stickdatei: Emblibrary

Dienstag, 22. Juni 2010

Sommerkleider?!?

Braucht bis jetzt kein Mensch, oder?
Also mussten die ganzen hübschen dünnen Kleiderstoffe, auf die ich mich seit Februar freue, weiter im Regal warten, und ich habe stattdessen noch zwei Nicky-Westen genäht ...

Tochter L. hat sich einen "Bandito" in Braun und Flieder zum Reiten gewünscht:



Bis zur nächsten Voltigierstunde dauerts noch, deshalb wurde die "Reitweste" erstmal für einen Ausritt auf dem Fahrrad getestet:


Tochter F. steht unverändert auf Grün und Türkis und hat sich einen Katzenweste bestellt.



Schnitt: Farbenmix "Bandito", Nickystoffe: Komolka Wien und Michas Stoffecke; Sweat mit Katzenprint: Fabric Fairy; Stickdateien: Emblibrary und Huups!



Freitag, 18. Juni 2010

Etwas Praktisches

Eigentlich hatte ich als nächstes Projekt ja Rock-T-Shirt-Kombis für meine Mädels auf dem Programm, aber beim Stoffezusammensuchen habe ich verblüfft festgestellt, dass ich ... ja, wirklich! - nicht genug Stoff dafür habe.
Naja, so ganz stimmt das natürlich nicht, ich habe ja genug Stoff, um Jahre mit Nähen zu verbringen. Aber eben nicht genug passenden Stoff, also musste ich erst fette Bestellungen bei meinen Lieblingsdealern aufgeben.
Inzwischen habe ich mal etwas Praktisches ausprobiert, eine iPod-Tasche nach einem E-Book von Machwerk:





Außenherum ist sie aus wasserabweisendem Stoff, innendrin ist ein dickes Volumenvlies versteckt, damit das gute Gerät keinen Schaden nimmt (in meinem Fall wurscht, das ist nämlich ein iPod aus der MP3-Steinzeit).




Für den ersten Versuch ist es schon mal ganz nett geworden, und wenn ich mich noch einmal daran versuche, dann weiß ich auch schon, wie man die optionalen inneren Kartenfächer richtig herum annäht, so dass man sie auch benutzen kann.



Schnitt: E-Book "iPod-Tasche/Geldbeutel" von Machwerk,
Stoffe: Außenstoff ist eine alte, zerschnittene Jacke von Tochter F., Innenstoffe von Michas,
grünes Klettband von Lieblingsstücke













Mittwoch, 16. Juni 2010

Babylöwe

Für meinen neuen Neffen, der Anfang Juli erwartet wird, wollte ich ein paar Shirts als Willkommensgeschenk nähen.
Kaum zu glauben, aber an so einem winzigen Babyshirt bin ich dreimal so lang gesessen wie bei den Shirts für meine Mädels.

Wahrscheinlich lag es daran, dass ich mit keinem Schnitt so richtig zufrieden war.

Hier ist also das erste richtige Ergebnis nach drei Versuchen:


Hoffentlich wird der junge Mann sich das Shirt auch ohne Druckknöpfe beim Ausschnitt über den Kopf ziehen lassen, denn mit denen stehe ich noch auf Kriegsfuß ...


Stoffe: türkiser Interlock und gestreifter Campan von Hilco; Stickdatei von Emioli; Schnitt: Ottobre 1/2010

Samstag, 12. Juni 2010

Miau!

Endlich durfte ich mal wieder eine Katze nähen! :-)
Gestern gab es bei uns im Haus den ganzen Tag ein großes Gemaunze, weil der Gärtner unsere lausigen Obstbäume gespritzt hatte und die Katzen deshalb im Haus bleiben mussten.
Passend dazu wurde drinnen ein Katzen-Shirt fertig. (So freundlich haben unsere Katzen gestern aber nicht geguckt ... *fauch*)

Die Idee von der Katze aus der Schachtel verdanken wir einem bekannten britischen Mode-Versand. Die Stoffe hat F. ausgesucht, für die das Shirt bestimmt ist.

Schnitt: Ottobre Creative, Jersey grün: altes T-Shirt von mir, Jersey flieder von Sanetta, Karo-Stoff von Komolka.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Itsy Bitsy Spider

Wie eine Spinne im Netz ... so klettert L., flink, geschickt und mit großer Begeisterung.

Entsprechend verrückt ist sie nach dem Kletternetz auf der Murinsel in Graz - die ist der eigentliche Hauptgrund für L.s Graz-Begeisterung. So haben wir vergangenes Wochenende insgesamt mehrere Stunden dort verbracht ...

Und gestern habe ich ein schon länger versprochenes dazu passendes Shirt genäht:


Schnitt: Ottobre 1/2010, Stoffe: Michas, Gummikordel: Lieblingsstücke

Am Rücken kraxelt noch eine Stick-Spinne (ein Freebie vom Stickbären):


Montag, 7. Juni 2010

Blubberblubb

Nach einem sehr feinen Mutter-Tochter-Wochenende in Graz melde ich mich im Bloggerleben zurück. :-)

L. freut sich ja auf Graz-Wochenenden inzwischen mehr als auf den Urlaub am Meer - kein Wunder, machen wir doch dort praktisch die ganze Zeit immer nur Action für sie.

Ein wichtiger Programmpunkt ist jedes Mal das Frida&Fred-Museum, wo wir diesmal durch die Blubberblubb-Ausstellung geplätschert sind.

L. hat sich in verschiedene Wassertiere und Regentropfen verwandelt, herrlich mit Wasser herumgeschüttet, ein Schiff gesteuert, gemalt, eine Seerose schwimmen lassen, ein Wassereis gelutscht, Wassersorten verkostet und noch einiges mehr.
Am meisten Spaß hatte sie beim Installateur-Spielen, wo wir am Freigelände ein WC und ein Waschbecken an eine Wasserleitung anschließen durften.
Zum Glück gabs Gummistiefel und Regengewand zum Ausborgen dort! :-)

Die zum Thema passenden Shirts habe ich noch schnell am Abend vor der Abreise genäht, das Herzchen-Shirt habe ich mir von Frau Pippi abgeguckt.



Die Fische für das hellblaue Shirt hat meine jüngere Tochter selbst ausgesucht; das Argument, dass man einen blauen Fisch auf einem blauen Shirt vielleicht nicht ganz so gut sieht, hat sie mit guten Gegenargumenten (Tarnung etc.) abgeschmettert.


Schnitt beide Shirts: Ottobre 2/2010, Herzchen-Jersey von Stenzo, blauer Jersey von Stoff&Stil, Fisch-Applis von einem Ebay-Fund aus Südkorea


Mittwoch, 2. Juni 2010

Knochen, Schädel und Skelette

Meine Große, L., siebeneinhalb, steht schon seit langem auf alles Knochige. Zu ihrem sechsten Geburtstag hat sie sich am meisten über ihr zusammensteckbares Skelett gefreut, ganz links im Bild. Es heißt "Skiri" und darf uns sogar in den Urlaub begleiten, auch wenn schon ein paar Knochen fehlen. Auf dem Bild sitzt es neben Schädel "Yorik" und Skelett "Sketti".

Entsprechend oft habe ich den Auftrag, Skelett- oder Totenschädel-Klamotten zu nähen. Hier zwei Shirts vom letzten Winter (Antonia und Hilde) und die Rückansicht von unserem Brillen-Skull-Shirt, das ich euch schon gezeigt habe.

Diesmal durfte es etwas mädchenhafter sein.
Aus einem herrlich bunten Alexander-Henry-Stoff hat L. sich eine Schädel-Tunika nach dem Oona-Schnitt bestellt. Gestern Nacht fertig geworden, wird damit heute gleich die Lehrerin erschreckt. :-)